> Zurück

Saisonbericht U19

Crameri Sarah 29.04.2019
Von Jane und Livia
 
Die U19 entschied sich im Jahr 2018 im Sommer für die Heimspiele. Der Grund ist einfach, denn die U19 kann entscheiden, an welchen Tagen sie kommen können und wann nicht. Ausserdem ist cool, dass wir mehr als nur einmal im Jahr Match haben. 
Das Heimspiel ist ein neuer Bereich, und mit Neugierigkeit und Motivation konnten wir im Herbst unsere ersten Spiele starten. Wir waren alle unsicher, nervös und wussten nicht, was tun. Dank unserer Trainerin Noemi konnten wir den Ablauf beim ersten Mal einigermassen durch gehen und einführen. Mit der Zeit kammen wir in den Rhythmus rein und damit wurden wir selbständiger. Die Spiele selber verliefen gut. Dank der vielen Spiele konnten wir unsere eigenen Fehler bemerken, konnten das im Training einsetzen und uns verbessern. Match für Match wurde es nie langweilig und wir konnten neue Sachen bei uns selber entdecken. Bis ins Jahr 2019 haben wir uns mit Zufriedenheit gut weiter entwickelt. Dennoch tauchten einige Fehler auf. Aber dafür hat man die Trainingstage um zu trainieren.  Selbst im Training kommen neue Übungen dazu. Dies ist neu und macht auch sehr viel Spass.
 
Die U19-Spielerinnen waren zufrieden und auch selbst manchmal enttäuscht. Aber mit diesen Gefühlen wird die Manschaft hart trainieren und die Spiele in der nächsten Saison mit Gewinn zurückholen. Mit eventuell neuem Spiel System, neuer Taktik und verbesserten Skills!